Start SCORM Tipps
Variationen ohne Wiederholung
icon
Bildungsstufe(n)
Universität Grundstudium,
Gymnasium Sekundarstufe II
Zeitbedarf
50 Minuten
vorgesehene Endnutzer
Lernende(r)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Interaktivitätsgrad
mittel
Lernressourcentyp
Lernmodul
Aggregationsstufe
2 (Lernmodul)
Struktur
hierarchisch
Sprache
deutsch
Status
Final
Kurzbeschreibung
Die 'Variation ohne Wiederholung' wird eingeführt und das Wissen mit vielen Tests und Übungen eingeprägt.
Beschreibung
In diesem testintensiven Kombinatorikmodul wird die Formel zur Berechnung der Anzahl der Variationen ohne Wiederholung sehr ausführlich und anschaulich hergeleitet. Die Inhalte sind zudem, verglichen mit anderen kombinatorischen Themen, relativ einfach zu verstehen, so dass dieses Modul beste Voraussetzungen für einen Lernerfolg bietet.
Lernziele
  • Ein sicheres Verständnis für Variationen ohne Wiederholung entwickeln
  • Die kombinatorische Figur der Variation ohne Wiederholung an praktischen Beispielen erkennen
  • Die Anzahl von Variationen ohne Wiederholung berechnen können
Lernvoraussetzungen
  • Der Begriff der Fakultät ist bekannt
  • Grundlegende Abzähltechniken
  • Produktregel und Summenregel der Kombinatorik
Einsatzmöglichkeiten
Das Modul ist besonders für den Einsatz in der gymnasialen Oberstufe geeignet. Thematisch ist es auch als Teil der mathematischen Grundbildung in allen technisch oder naturwissenschaftlich orientierten Studiengängen einsetzbar.
Fachgebiete
Mathematik » Endliche Mathematik, Stochastik
Schlagworte
  • Kombinatorik
  • Variationen
  • ohne Wiederholung
technische Voraussetzungen
Microsoft Internet Explorer: ab Version 5.5,
Mozilla Firefox: ab Version 1.0
weitere technische Voraussetzungen
PDF-Viewer
Bookmark and Share
Impressum